Willkommen bei Familie Weinhold
Willkommen bei Familie Weinhold

Jahrestreffen der Vulcanier Germany

 

14.06. bis 16.06.2013 - Frankfurt -

 

In diesem Jahr am 3. Juniwochende und in Frankfurt am Main. Das 3. Juniwochenende hat ein wenig unsere Pläne durcheinander geschmissen. Geplant war da, das Jahrestreffen der VROC Italia, doch auf zwei Hochzeiten kann man nicht tanzen. Zudem kam noch dazu, dass unsere Mutti am 08.06.2013 verstorben ist. Daher die große Frage was tun?

 

Am Freitag dann Anfahrt mit den Freunden aus Thüringen und Sachsen. Anfahrt allerdings Solo, aber mit Zelt, Schlafsack, diversen Kleinmöbel und Doppelmatratze und dies alles auf dem MÖPPI. Sabine hatte sich in dieser Woche wieder in die Arbeit gestürzt und wollte/ist am Samstag dann mit der Dose angereist.

 

Schon die Anfahrt war ein Erlebnis. Am Rasthof Kirchheim trafen wir uns mit den Harzern und Hannoveranern. Weiter bis zum Rasthof Wetterau und da noch mal ein großer Teil Motorräder dazu, so das wir dann in Kolonne und mit gut 60 MÖPPIS auf dem Festivalgelände ankamen. Wie  immer großes Hallo und Küsschen und so weiter. Danach erst einmal Zelt aufbauen, Schlafsaal einrichten und umziehen bzw. landfein machen für die Abendveranstaltung.

 

Hier mal, so zwischen drin, unsere Fotos vom diesjährigen Jahrestreffen.

 

Am Samstag  (pünktlich vor der Ausfahrt) kam Sabine mit der Dose angereist. Kurze Einweisung in Zelt, Schlafsack und Sanitärraüme und danach fertig machen zur Ausfahrt.

 

 

Die Ausfahrt führte uns in den Taunus und da in Richtung und als Ziel zum Feldberg.

 

Doch vorher hieß es noch Fotostopp.

 

Der weitere Weg war das Ziel (mal eben auf der Bundesstraße mit der ganzen Kolonne gewendet). Wieder zurück auf dem Festivalgelände hatten wir natürlich genug zu erzählen. MÖPPIS fein in Reih und Gleid aufgereiht und anschließend frisch machen für die nachfolgenden Veranstaltungen. Zwischen ersten Bierchen und nach dem Abendessen mal die Füße vertreten und den Sonnenuntergang beobachtet.

 

 

Weiter mit Musik und Spielchen und natürlich mit vielen Benzingesprächen. Gegen Mitternacht, sind wir dann in unser Zelt gewackelt und Thomas hat den Zeltplatz beschallt. Am Sonntag (nicht allzu spät, sprich um 08.00 Uhr) raus aus dem Schlafsack, rein in die Sanitärräume, frühstücken (hier noch einmal unseren Dank an die Organisatoren) und danach Campingplatz räumen und alle Gegenstände - jetzt im Auto - verstauen. Sabine fuhr als erstes in Richtung Heimat und wir sind danach gemeinsam zuerst bis zum Kirchheimer Dreieck (hier großer tränenreicher Abschied von den Harzer Rollern und Hannoveranern) und weiter in Richtung Heimat gefahren.

 

Es war wieder einmal ein gelungenes Jahretreffen. Wir haben viele Freunde und Bekannte getroffen, wir haben geredet, sind gemeinsam Mototrrad gefahren und haben natürlich den einen Wein oder das eine Bierchen getrunken. Leute es war schön, wir kommen wieder.

 

 

Druckversion | Sitemap
© 2000 - 2022 - Thomas Weinhold