Willkommen bei Familie Weinhold
Willkommen bei Familie Weinhold

Ab in den Frühling

 

Vom 21.03.2014 bis zum 26.03.2014 waren wir in Lissabon. Für alle die es nicht aushalten - hier unsere Bildchen dazu.

 

Anfang März - das Wetter war gerade nicht so richtig frühlingshaft - suchten und buchten wir eine Städtereise in den Frühling.

 

Wichtig für uns waren die folgende Kriterien:  relativ stabile Temperaturen und es sollte schon eine Stadt sein, die wir noch nicht kannten.

 

Was wussten wir bis dato? Lissabon die Hauptstadt Portugals und das war es im Grunde schon. Daher völlig ohne Vorbehalte und voll Freude in den Flieger und ab in den Süden.

 

 

21.03.2014 - Abflug 09.50 Uhr MEZ - Ankunft 12.00 Ortszeit --> am Touristinfoschalter kurz einen Stadtplan geholt und ein 72 h Lisboa-Tiket gebucht (Empfehlung für Leute die Stadt und Kultur kennen lernen wollen). Mit der Metro ins Hotel gefahren (im Lisboa-Tiket sind Metro, Bus, Bahn, S-Bahn und reichlich Museen enthalten). Um 14.00 sind wir schon in der Stadt unterwegs gewesen. Fahrt mit Metro bis zum Rossio (den zentralen Platz in Lissabon). Hier kurze Orientierung und Beratung.

 

 

Ein leichter Regenschauer trieb uns in die erste Straßenbahn #12. Mit der #12 Fahrt bis zum Aussichtspunkt unterhalb der Festung.

Die Wolken wurden weniger daher hinauf zum Castelo de Sao Jorge.

 

 

Nach so langer Fahrt und Flug hatten wir erst einmal Hunger und Durst und fanden nahe der Burg ein kleines, feines und preiswertes Restaurant. Snack und Bier und Wein für 7,50 , das ist doch mal eine Hausnummer. Gestärkt und mit neuem Tatendrang stürmten wir das Castelo. Ein phantastischer Rundblick über ganz Lissabon war die Belohnung, für unsere Bemühungen den Burgberg zu erklimmen. Nach intensiver Betrachtung aller Steine, Fugen und Ritzen, sind wir danach mit der #12 wieder in Richtung Rossio gefahren. Gerade angekommen begann es etwas stärker zu regnen, so das wir wieder zurück in unser Hotel fuhren. Jacke, Hose und Schuhe durchnässt, so das wir diesen Tag in aller Ruhe und nach einer heißen Dusche im Hotel ausklingen ließen.

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© 2000 - 2022 - Thomas Weinhold