Willkommen bei Familie Weinhold
Willkommen bei Familie Weinhold

Unsere 1. Reise mit Wohnmobil

 

(Erster großer Test für's zukünftige Champing)

 

Hier unsere Bildchen aus Berlin und Potsdam

 

12.08.2017 – Beginn unserer Sommertour 2017 – Start um 11.00 Uhr ( am Vormittag noch restliche Lebensmittel eingekauft) – 248 km / 4 Stunden Fahrzeit (Stau und Umleitung um Leipzig).

 

15.00 Uhr Ankunft in Potsdam-Marquardt. Hänger ab und Stellplatz eingerichtet. Motorrad abgeladen. Fahrt zum nächsten LIDL und Fleisch für die nächsten zwei Tage eingekauft. Grill aufgebaut und erst einmal eine kräftigende Mahlzeit bereitet.

 

13.08.2017 – Fahrt nach Caputh – es ist gutes Bikerwetter.

 

Fahrt durch Potsdam und weiter nach Caputh, hier waren wir 1988 das letzte mal. Vieles hat sich verändert doch auch altes Bewährtes (so das Fährhaus) ist erhalten worden.

 

Caputh.jpg?1525106319382

 

Rückfahrt über Fersch und an Sanssouci vorbei. Am Abend Grillen und andere Insekten.

 

 

14.08.2017 – Fahrt nach Berlin – unser Ziel die HfÖ (jetzt Hochschule für Wirtschaft und Technik).

 

Auch hier viele Veränderungen, doch kaum an der Bausubstanz. Sabine spaziert durchs Audimax und noch bekannte Hörsäle, lang ist es her das Sie hier die Schulbank gedrückt hat. Rückfahrt an Karlshost, Adlershof und Schönefeld vorbei über die Bundesstraße nach Potsdam-Marquardt.

 

Zuerst Motorrad verladen, danach duschen und ab zum Abendessen in unseren Landgasthof.

 

Morgen fahren wir weiter in Richtung Norden.

 

15.08.2017 – Fahrt an die Ostsee – Start um 10.00 Uhr – 250 km – Ankunft 15.30 Uhr.

 

Relativ kurze Strecke aber lange Fahrzeit. Wir sind in Potsdam-Süd auf die Autobahn aufgefahren. Im Autoradio hörten wir schon Stau und Vollsperrung auf der Strecke nach Hamburg. Direkt an der Ausfahrt Neuruppin-Süd erreichten wir das Stauende. Runter von der Piste und ab über die Bundesstraßen in Richtung Norden. Kurioserweise zeigte uns das Navi noch keine Alternativroute. Daher gefahren nach guter alter Methode, Sabine die Autokarte auf den Knien und ein wenig gestritten, durchgesetzt habe ich mich denn ich saß am Steuer. Für das kurze Stück (ca. 25 km ) haben über eine Stunde benötigt. Am Dreieck Dosse konnten wir wieder auf die Autobahn und diese war natürlich fast leer.

 

Das Tempomat auf 100 km/h gestellt und in aller Ruhe in Richtung Wismar gefahren. Dort angekommen sind wir zuerst den hiesigen Marktkauf nebst Tankstelle angefahren.

 

Essen fassen, tanken und nach dem nächsten Baumarkt erkundigt denn wir benötigten noch Tabletten für das Chemieklo. Die letzten 10 km bis zum Campingplatz ohne Unterbrechung zurückgelegt.

 

Anmeldung an der Rezeption, Einweisung in die Gepflogenheiten und ab zum zugewiesenen Stellplatz. Hier haben wir uns erst einmal eingefahren. Schei...e. Mit vereinter Frauenpower und mit Hilfe des Bulli des Platzwartes sind wir aus der missliebigen Lage gekommen. Danach haben wir unseren Stellplatz eingerichtet, zu Abend gegessen und ab in die Ostsee.

 

Schlamm.jpg?1525106577350

 

Spuren im Sand (Schlamm)

 

Nach dem Bade gab es noch Wein & Bier, dazu Hoffenheim vs. Liverpool.

 

16.08.2017 – in der Nacht hat es geregnet – es ist windig, teils bedeckt bei Temperaturen um die 20 °C. Wir beschließen einen Ruhetag ein zulegen. Sabine hat mir eine BILD mitgebracht und ich beginne diese Zeilen zu schreiben. Am Nachmittag wollen wir noch einmal in die Ostsee und nach dem Abendbrot gilt es unseren Standplatz so weit zu beräumen so das wir Morgen ohne Stress weiter nach Norden fahren können.

 

Druckversion | Sitemap
© 2000 - 2022 - Thomas Weinhold