Willkommen bei Familie Weinhold
Willkommen bei Familie Weinhold

09.05.2017 – Rund um den Gardasee – 197 km – Temperatur von 13°C bis 21°C und leichte, kurze Schauer. Start um 10.00 Uhr ( OK jeden Tag das Selbige). Fahrt durch Riva del Garda und danach immer am Ostufer entlang. Mit kurzen Fotostopps bis Lazise, hier hat uns eigentlich das Schloss zur Rast bewegt. Gegangen sind wir in die nächste Bar/Pizzeria und haben wieder einmal phantastisch gegessen. Wieder einmal eine Bar in der sich Einheimische tummeln. Die Burg und/oder Feste haben wir schnell vergessen, Wolken zogen auf und wir wollen ja noch um das Südufer herum.

 

Von Desenzano bis Monica di Garda schauerte es recht kräftig und im Kreisverkehr ( bei max. 15 km/h ) haben wir diesen Kreisverkehr vermessen. Staub und der vorangegangene Regen haben den Kreisverkehr mit einer sehr sehr rutschige Schicht überzogen. OK uns ist nicht weiter passiert, das MÖPPI hat weitere Kratzer und wir sind um eine Erfahrung/Erdung reicher. Sabine betätigte sich wieder als Surver (auf die Trittbretter ) und ich mit Schwung die Dicke wieder auf die Räder gestellt. 50 m weiter haben wir erst einmal das Örtliche Einkaufscenter angesteuert und da die 3 K…

 

Rückfahrt in unser Häuschen etwas ruhiger (der Schreck saß uns noch gut in den Knochen).

 

Ankunft um 18.00 Uhr, Duschen, Umziehen und landfein machen für den abendlichen Besuch in unserer örtlichen Pizzeria. Fazit: Es gibt gute und schlechte Tage, heute war ein guter Tag, ich bin wieder ein Jahr älter und habe es überlebt.

 

 

10.05.2017 – Kultur in Verona – 186 km mit Dose – Temperatur von 18°C bis 25°C trocken und sonnig. Der gestrige Sturz hat doch nach gewirkt, ich habe leichte Beschwerden im rechten Knie. Daher kein MÖPPI, sondern ab mit der Dose nach Verona. Fahrt über die Autostrada ( 4 € für die Strecke von Rovereto nach Verona, aber 2 h Zeiteinsparung). In Verona das zentrumsnahe Parkhaus ARENA angefahren ( 5 h = 10 € ). Wie beschrieben 5 h durch die Altstadt mit seinen Sehenswürdigkeiten, dazwischen Mittagessen und auch mal ausruhen. Rückfahrt wieder über die Autostrada und weiter zum Kurzeinkauf in unseren LIDL in Riva del Garda. Ankunft im Häuschen um 18.00 Uhr. Lecker Primitivo genossen und Planung für Donnerstag abgesprochen. Daher Morgen wieder mit der Dicken und dann geplante 250 km.

 

11.05.2017 – Rund um den Monte Bondone – 145 km – Temperat ur von 12°C, runter auf 5°C und bis 19°C am Gardasee. Start wie immer 10.00 Uhr, durch Riva de Garda über Arco in Richtung Trento. Erster Stopp am Lago di Cavedine. Weiterfahrt in Richtung Trento, doch dann kurz entschlossen hinauf zum Monte Bondone. Eine gut ausgebaute Provinzialstraße mit einigen Tornanti und teilweise 15% Steigung. Die Spitzkehren lassen sich fast alle im 2. Gang fahren. Auf 1550 m NN Stopp an der dortigen Bergstation (leider geschlossen, doch Toilette geöffnet). Obligatorische Bergfotos geschossen aber auch die dicken Jacken unter gezogen ( 5°C ). Die Bergabfahrt nur für Fahrzeuge mit einer Breite unter 2,0 m und gefühlte 60 Spitzkehren. Nach einer Stunde erreichten wir wieder die Staatsstraße in Richtung Rovereto. In Isera haben wir zu Mittag gegessen doch zuerst einmal die dicken Unterziehjacken ausgezogen (wieder fast 20°C und Sonne).

 

Rückfahrt über Riva di Garda in unser Häuschen. Ankunft in Ledro um 15.30 Uhr. 5,5 h für knapp 150 km sind kein großartiger Schnitt, doch wir wollten etwas sehen und gesund und munter ankommen. Fazit: Ein Tag ohne Sturz, der Ausrutscher vom Dienstag macht sich noch immer in meinem rechten Knie bemerkbar.

 

 

12.05.2017 – Faultag – am Morgen Regen und Temperatur 11°C, wir frühstücken lange, Sabine dreht eine Runde am See, ich pflege mein lädiertes Knie. Gegen 13.00 Uhr Mittag im Häuschen.

 

Um !4.00 Uhr klart es auf, wir fahren nach Riva di Garda zum einkaufen und kleinen Bummel am Strand entlang. Übrigens im Einkaufscenter – gleich am Jachthafen - kann man die ersten 2 Stunden kostenlos parken. Das Wetter spielt heute verrückt, Regen am Gardasee und Sonne am Ledrosee.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2000 - 2022 - Thomas Weinhold